Alltagsgeplänkel,  Wolfkisses

Jahresrückblick und News zu Wolfkisses

Likes

Heute ist der letzte Tag dieses Jahres, aber mein Schreibjahr hat eigentlich letztes Jahr Anfang November so richtig angefangen.

Beim NaNoWriMo 2017 habe ich die ersten Zeilen von Wolfkisses getippt. Von dem Ergebnis war ich enttäuscht. Die Idee war irgendwie unausgereift und nach 15.000 Wörtern hatte ich nichts mehr zu sagen.
Also habe ich den NaNo abgebrochen, und das Projekt zur Seite gelegt.
Das ist jetzt über ein Jahr her.

Erst im März hatte ich die Idee zu dem, was gerade entsteht. Mittlerweile nimmt die Geschichte Ausmaße an, die ich nie erwartet habe. Insgesamt haben die ersten beiden Teile zusammen die 110.000 Wörter geknackt und ich habe für Teil 1 noch einiges einzufügen. Die Geschichte um Luke und Sofie wurde um die von Becca und Alex erweitert und das große Ganze ergibt plötzlich einen Sinn.

Pause am See

Die Zeit rennt, denn im Februar sollen beide Teile ins Lektorat, das die wunderbare Nina Hasse übernehmen wird. Erst wenn ich das vom Tisch hab, darf ich mich um den Plot für den dritten Teil kümmern.

Gerade arbeite ich täglich mehrere Stunden an den Manuskripten. Was mir dabei hilft, sind die tadelnden, aufmunternden und augenverdrehenden Testlesekommentare von Jill Noll und Kathy Wilde. Die Unterstützung von Katrin Ils, die sich meine Sorgen anhört und mich manchmal zu meinem Glück zwingt. Dazu, natürlich, die Anwesenheit von jedem Einzelnen von euch. Ob auf Twitter, hier auf dem Blog, oder im Real Life.

Was nicht hilft, ist die Tatsache, dass meine Chai Latte Dealer Winterschlaf halten. Jungs, das ist so nicht in Ordnung.

Gestern habe ich die Zusage meiner Coverdesignerin bekommen. Das Cover für Wolfkisses wird Anna Hain übernehmen. Sie hat diesen wunderbaren Blog. „Fuchsias Weltenecho“ und kleidet mittlerweile auch Bücher für Dark Diamonds ein!

Freund, Inspiration, Kackbratze

Geplant ist die Veröffentlichung des ersten Teils ende Mai und langsam werde ich so richtig nervös, wenn ich bedenke, was ich noch alles erledigen muss. Es ist unglaublich, wie das Manuskript sich mit jeder Überarbeitung verbessert, aber es ist auch zeitraubend.

Was wird nächstes Jahr noch passieren? Ich hab in 2018 unglaublich viele gute Ratschläge bekommen und viel dazugelernt. Das möchte ich gerne weitergeben, weshalb es ab Januar einen Blog mit Schreibtipps geben wird. Vielleicht kann es dem ein oder anderem weiterhelfen. Zu finden ist der dann auf Writers Tears. Ab dem dritten oder vierten Januar. Es wird aber immer brav Mitteilungen auf Twitter geben.

Termine für dieses Jahr hab ich bis jetzt einen festen. Das ist die Buchmesse in Leipzig. Dazu kommt, dass ich bei der Buch Berlin gerne als Aussteller dabei wäre. Sollte also jemand mitbekommen, dass die Jagd auf die Tische eröffnet ist, meldet euch bei mir!

Für nächstes Jahr habe ich mir vorgenommen, Wolfkisses 3 zu schreiben und mit diese, doch etwas umfangreicherem Steampunkprojekt anzufangen. Dazu sage ich nur: Piraten!
Es wird auch ein kleiner Webshop öffnen. Dort könnt ihr nicht nur die Printausgaben von Wolfkisses vorbestellen, sondern auch die ein oder andere Kleinigkeit bekommen. Was genau bleibt jedoch noch eine Überraschung.

Ich danke euch allen, dass ihr mich auf dieser Reise begleitet. Ohne euch würde es nicht schaffen.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch und hoffe, dass 2019 genauso fantastisch wird, wie 2018 es vorgemacht hat. Danke, dass ich euch treffen durfte. Ob digital oder real, ohne euch wäre dieses Jahr nicht das Gleiche gewesen.

Alles Liebe und kommt gut ins neue Jahr!

Katania

Hey lieber Besucher, diese Seite verwendet Cookies und nicht die vom Krümelmonster. Wenn das für dich in Ordnung ist klicke doch einfach auf Okay. :) Für mehr Infos einfach auf den mehr Infos Button klicken! Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen